Mal schnell zur Nachbarin fahren

Seit Mitte der Woche ist die Schwester von Guido mit ihren zwei Kindern zu Besuch auf der Farm. Am Donnerstag sind wir dann alle zusammen zur Nachbarfarm gefahren.

Die Strecke ist ca 30 km lang und wir haben etwas über eine Stunde gebraucht. Die Fahrt wird auch gleich dazu genutzt, um die Wasserstellen auf der Farm zu kontrollieren. Ein Besuch bei Nachbarn kommt wegen den Entfernungen hier nicht so häufig vor.

Also wir ankamen, war Franziska, die Farmnachbarin, gerade damit beschäftigt einen Teil des Nachwuchs ihrer Ziegen mit der Flasche zu füttern. Die kleinen kamen sofort zu uns und versuchten an unseren Fingern zu nuckeln, wenn man die Hand hinhielt.

Auf dieser Farm gibt es noch ein paar Hunde und viele Hühner. Da sie gar nicht alle Eier selbst verbrauchen kann, haben wir für den Gästebetrieb hier bei uns dann noch welche mitgenommen. Am Farmhaus stehen wunderschöne alte Bäume und es ist als kommt man in eine kleine Oase.

Nachdem man diverse Neuigkeiten ausgetauscht hat, man sieht sich ja nicht so oft, weitere Dinge geregelt und eine gute Tasse Tee getrunken hat, ging es dann wieder zurück. Auch hier wurden weitere Wasserstellen kontrolliert und wir haben noch eine Gruppe Kuhantilopen gesehen.

 

6 thoughts on “Mal schnell zur Nachbarin fahren

    • Da es künstlich angelegte Wasserstellen sind, wird nachgeschaut ob sie noch genügend Wasser haben 🙂 oder ob der Motor angeworfen werden muss, um den Tank zu füllen.
      Bei einer Wasserstelle war z. B. der Zulauf von den Pavianen rausgerissen. Das muss dann wieder repariert werden. Oder es gibt einen Ansitz, den man auch immer wieder mal anschauen muss.
      Manchmal werden auch Wildkameras angebracht, dann muss die sd-karte wieder geholt werden.
      LG Thea

  1. Hallo Thea
    gestern kam deine Karte und hat gleich wieder die Sehnsucht nach Namibia wachgerufen! Es war viel los bei uns, deshalb habe ich erst jetzt deinen ganzen bisherigen Blog durchgelesen – toll, wie du wohnst und was du erlebst, und viele schöne Fotos dabei! Da hast du dir was Schönes „eingebrockt“, geniesse die Zeit und lass uns weiter teilhaben.
    Liebe Grüsse
    Petra und Klaus

    • Hallo Petra,
      Ich erlebe noch viel mehr als ich hier schreiben kann.
      Und du weißt ja, ich habe mir das ganze sehr gerne eingebrockt 🙂
      Alles Liebe, Thea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.