Swakopmund und Little Five Tour

Am nächsten Tag wurden wir gegen acht Uhr an der Unterkunft von Tommy abgeholt.

Da wir die ersten waren, konnte Lisanne sich vorne neben Tommy setzen.

Insgesamt waren wir mit drei Autos unterwegs. Die Führung war zum Glück in Deutsch, sodass wir alles super verstanden haben.

Die Little Five Tour habe ich vor ein paar Jahren schonmal gemacht. Es ist immer wieder faszinierend was alles in der Wüste lebt und es Menschen wie Tommy gibt, die diese kleinen Tiere auch finden.


Den Nachmittag haben wir wieder in der Stadt verbracht, ein bisschen bummeln, Kaffee trinken und einfach genießen.

Zum Sonnenuntergang waren wir wieder in der Tiger Reef Bar. Auch diesmal haben wir Silke und Hans getroffen.

2 thoughts on “Swakopmund und Little Five Tour

  1. Hallo Ihr Beiden! Wenn ich so die Fotos der Schlangen und des Skorpions anschaue, muss ich sagen, dass Euer Guide, und auch ihr, sehr mutig wart. Respekt. Aber so eine Safari würde mir trotzdem sehr gut gefallen! Ein tolles Erlebnis.
    Ich bin, wie immer, auf den Bericht und die Bilder gespannt und wünsche euch weiterhin eine tolle Zeit!
    Liebe Grüße, Karin

  2. Hallo Helen,

    wir haben in unserer letzten Reise auch diese Tour gebucht. Nicht mit Tommy, aber genauso toll. Die Eindrücke, die man von der „toten“ Wüste bekommt sind einfach unglaublich.
    Ging es dir genauso, dass du Tage danach noch immer die Büsche nach irgendwelchen Spuren abgesucht hast? Fotografieren war plötzlich Nebensache; ich wollte auch selbst mal so ein „Little Five“ finden.

    Liebe Grüße, Evelyn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.